Antischnarchsystem Silensor

Schnarchtherapie-Schienen

Bis zu 40% der Bevölkerung in Industrienationen schnarchen.

Die nachlassende Muskelstraffung während des Schlafes verursacht eine Verengung der oberen Atemwege. Diese Verengung beschleunigt den Atemluftstrom, dadurch beginnen verschieden Strukturen im Bereich der oberen Atemwege zu flattern und verursachen das Schnachgeräusch. Schnarchen ist also ein mechanischer Vorgang, dem mechanisch entgegengewirkt werden kann. Hier setzt die zahnärztliche Therapie an.

Leichtes oder primäres Schnarchen hat keine gesundheitlichen Folgen, die Rhonchopathie, das krankhafte Schnarchen dagegen schon.

 

  • Haben Sie Beschwerden im Bereich der Kiefergelenke?
  • Fühlt sich Ihre Backenmuskulatur morgens angespannt, verkrampft an?
  • Knirschen oder pressen Sie mit Ihren Zähnen?
  • Schnarchen Sie auch in der Seitenlage?
  • Schnarchen Sie jede Nacht?
  • Schnarchen Sie laut?
  • Fühlen Sie sich morgens unausgeschlafen?
  • Schlafen Sie unruhig, ist Ihr Bett morgens verwühlt?
  • Wachen Sie morgens mit Kopfschmerzen auf?
  • Haben Sie Probleme, sich lange zu konzentrieren?
  • Übermannt Sie tagsüber plötzlich der Schlaf?
  • Schnarchen Sie laut mit unregelmäßigen Unterbrechungen?
  • Wurden solche Atempausen während des Schlafes beobachtet?

Schienentechnik >